LifeTime Journal

Hamburger Projekt erhält Förderung vom deutschen Innovationsfonds

Die Bundesregierung hat den Innovationsfonds ins Leben gerufen, um eine künftig bessere gesundheitliche Versorgung in Deutschland zu schaffen. Ziel des Innovationsfonds ist es, neue gesundheitliche Versorgungsmodelle zu fördern, die über die Regelversorgung hinausgehen. Diese Modelle sollen darauf ausgerichtet sein, die bestehende Versorgung in den gesetzlichen Krankenversicherungen zu verbessern. Seit kurzem stehen die ersten Projekte fest — und die connected-health.eu GmbH ist als Projektpartner auch dabei. Ziel des Projektes INVEST (INtegrierte gesundheitliche VollVErsorgung in derivierten großSTädtischen Regionen) ist es, die gesundheitlichen Chancen der Bewohner zweier sozial benachteiligter Hamburger Stadtteile (Billstedt und Horn) zu verbessern.

Laut Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) sind innovative Projekte notwendig. Nur so kann auch in Zukunft die bestmögliche gesundheitliche Versorgung für die Menschen in Hamburg und im Umland sichergestellt werden.

Das Projekt INVEST wird unter anderem getragen von der OptiMedis AG, dem Ärztenetz Billstedt-Horn und der Stadtteilklinik Mümmelmannsberg. Weitere Partner sind der NAV-Virchowbund, die AOK Rheinland/Hamburg und die connected-health.eu GmbH. Ziel des Projektes ist es, ein integriertes, patientenorientiertes Versorgungsmodell zu etablieren.

Im Rahmen des Projektes stattet die connected-health.eu GmbH Ärzte in Billstedt und Horn mit der innovativen eHealth Lösung LifeTime aus. LifeTime ermöglicht den digitalen Austausch medizinischer Dokumente zwischen Ärzten und Patienten — und somit eine bessere medizinische Versorgung in den Stadtteilen. Die Teilnahme an dem von der Bundesregierung geförderten Projekt zeigt die steigende Relevanz des Unternehmens connected-health.eu GmbH für die Stadt Hamburg und die bundespolitische Bedeutung im Bereich Medizin und IoT.

“Wir freuen uns als Teil des Projektes gemeinsam mit den Projektpartnern eine Beitrag zur besseren medizinischen Versorgung in den Stadtteilen Billstedt und Horn leisten zu können.” so Dr. Johannes Jacubeit, CEO der connected-health.eu GmbH.

Ann-Christin Vahl

Marketing bei LifeTime