LifeTime Journal

Arzt-Patienten-Kommunikation der Zukunft: ein Jahr LifeTime

Das deutsche Gesundheitswesen ins 21. Jahrhundert bringen ‒ das ist der ambitionierte Plan der 2014 gegründeten connected-health.eu GmbH. Im Mai 2016 war das Produkt LifeTime bereit für den Marktlaunch. Rund ein Jahr später werfen wir einen Blick zurück: Wie war das erste LifeTime-Jahr?

Der Beginn des LifeTime-Zeitalters

Nach Monaten harter Arbeit, Produktverbesserungen und wertvollen Tests mit 44 Hamburger Pilotärzten und ihren Teams war es am Abend des 24. Mai 2016 soweit: LifeTime, das System zur digitalen Übertragung medizinischer Dokumente, wurde offiziell gelauncht. In der Kombination aus LifeTime App für Patienten und LifeTime Hub für Arztpraxen ermöglicht das System den Austausch medizinischer Dokumente über eine lokale und verschlüsselte Verbindung direkt zwischen Patienten-Smartphone und Praxis-Computer. Ziel ist es, Praxisprozesse einfacher zu gestalten und Patienten die volle Handhabe über ihre medizinischen Dokumente zu geben.

Meilensteine für die Gesundheitsversorgung Hamburgs

Angefangen mit einigen Hamburger Testpraxen entwickelte sich innerhalb weniger Monate ein weitläufiges Netzwerk aus Unterstützern, Partnern und Investoren in Hamburg und dem ganzen Bundesgebiet. Dazu zählen unter anderem das Hasso-Plattner Institut, der Medizinfachverlag Thieme Gruppe, die Stadt Hamburg, das Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf (UKE) und die Optimedis AG.

Schon kurze Zeit nach dem offiziellen Marktlaunch wurde LifeTime Teil wichtiger Hamburger Projekte zur städtischen Gesundheitsversorgung. So ist das Produkt Bestandteil des Projekts AGQua, das die Selbständigkeit und Gesundheitsversorgung älterer Menschen in den Quartieren Rübenkamp und Uhlenhorst fördert. Projektansätze aus dem Quartiersmanagement werden dabei durch medizinische Dienstleistungs- und Beratungsangebote ergänzt. Das Projekt INVEST wird mit 6,3 Mio. Euro vom Hamburger Innovationsfonds gefördert und fokussiert die gesundheitliche Versorgung in den sozioökonomisch schwächeren Hamburger Stadtteilen Billstedt und Horn. Die Beteiligung in innovativen Gesundheitsprojekten und Netzwerkarbeit wird auch zukünftig ein wichtiger Bestandteil der Arbeit des LifeTime-Teams sein.

Team der Visionäre

Hinter dem erfolgreichen Produkt steckt nicht nur eine innovative Idee. Ein interdisziplinäres Team arbeitet Tag für Tag daran, die Zukunft der Gesundheitsbranche mitzugestalten. Waren es im April 2016 noch 11 Mitarbeiter, ist das LifeTime-Team heute mit knapp 30 Voll- und Teilzeitstellen fast dreimal so groß. Auch das ist nur eine Momentaufnahme: Aktuell werden neue Kollegen gesucht, zum Beispiel im Vertrieb und Customer Success. Henning Dodenhof, Head of Developement, ist Mitarbeiter der ersten Stunde: “Es ist spannend zu beobachten, wie schnell sich ein Unternehmen entwickelt ‒ gefühlt war es vorgestern, als wir unsere Meetings noch am Küchentisch zu Hause abgehalten haben. Wenn heute mal alle Kolleginnen und Kollegen gleichzeitig im Büro sind, wird es schon fast eng.”

LifeTime Mitarbeiter
Das LifeTime-Team entwickelt das Produkt ständig weiter (hier Mitarbeiter Julian Hille und Henning Dodenhof (v.l.)).

Die Zukunft gestalten

Seit dem Launch im vergangenen Jahr wurde LifeTime in den monatlichen Release-Zyklen stetig verbessert und wird auch künftig  kontinuierlich weiterentwickelt.

Gut ein Jahr nach der Markteinführung überzeugt das System heute immer mehr Mediziner und Patienten. Über 280 Praxen nutzen LifeTime bereits zur Optimierung ihrer Prozesse. Die App wurde mittlerweile über 16.000-mal heruntergeladen. Das zeigt: Der Gesundheitsmarkt ist reif für die Digitalisierung. Patienten und Ärzte erkennen die Vorzüge digitaler Kommunikationsmittel auch im medizinischen Alltag. Für die connected-health.eu GmbH ist das Grund genug den nächsten Schritt zu gehen, das Produkt weiterzudenken und um eine entscheidende Dimension zu erweitern.

Details zur neuen Funktion von LifeTime werden am 21. Juni 2017 auf dem LifeTime Go Release Event veröffentlicht. Wer sich noch nicht registriert hat, kann sich an event@lifetime.eu wenden.

Mareike Schröder

Public Relations & Content bei LifeTime